Geschäftsentwicklung

Die SAP-Aktie

Die SAP-Aktie gab im Jahr 2014 um 6,5 % nach, nachdem ihr Kurs zuvor fünf Jahre in Folge gestiegen war. Unter den Vergleichsindizes legte der DAX 30 im Jahr 2014 um 2,7 % zu, während der EURO STOXX 50 ein leichtes Plus von 1,2 % verzeichnete.

Im vierten Quartal 2014 verbesserte sich der SAP-Kurs um 2,0 %. Der DAX kletterte zugleich um 3,5 %, wohingegen der EURO STOXX 2,5 % verlor. Die SAP-Aktie war mit einem Xetra-Schlusskurs von 57,10 € Ende September in den Berichtszeitraum gestartet, der in den ersten Oktoberwochen vor allem von Konjunktursorgen geprägt worden war. Der DAX fiel am 15. Oktober auf den tiefsten Stand des Jahres. In diesem schwachen Umfeld legte SAP am 20. Oktober die Geschäftszahlen zum dritten Quartal vor und passte den Ausblick für das Betriebsergebnis 2014 an. Grund war das unerwartet starke Cloud-Wachstum, welches in der Anfangsphase höhere Investitionen in die Lieferfähigkeit bedingt und ratierlichen Subskriptionszahlungen unterliegt. Die SAP-Aktie markierte an diesem Tag ihr Jahrestief von 50,90 €, konnte jedoch am darauffolgenden Tag schon wieder auf 51,87 € zulegen.

In den folgenden Wochen erholten sich die Aktienmärkte wieder, auch weil die EZB weitere geldpolitische Lockerungen in Aussicht stellte, sodass der DAX Anfang Dezember erstmals seit Juli wieder über der Marke von 10.000 Punkten schloss. Nach einer kurzen Schwächeperiode Mitte Dezember setzte sich die allgemeine Aufwärtsbewegung fort, die die SAP-Aktie bis auf ihr Quartalshoch von 58,73 € am 29. Dezember steigen ließ, bevor sie das Börsenjahr 2014 am folgenden Tag bei 58,26 € beendete.

Zu Beginn des neuen Jahres geriet die SAP-Aktie durch negative Analysteneinschätzungen unter Druck. Doch mit der Veröffentlichung erster vorläufiger Geschäftszahlen für das Gesamtjahr und das vierte Quartal 2014 am 12. Januar drehte die Stimmung und der Kurs legte innerhalb eines Tages um 4,6 % auf 57,05 € zu. Bei Bekanntgabe der gesamten vorläufigen Ergebnisse am 20. Januar informierte die SAP auch über den Ausblick 2015 und die mittelfristigen Ziele, worauf die Anleger zurückhaltend reagierten: Die SAP-Aktie fiel an dem Tag um 4,6 % auf 54,87 €, erholte sich in den Folgetagen jedoch wieder und schloss am 23. Januar bei 57,37 €.