Geschäftsentwicklung

Vorwort

Liebe Leserin, lieber Leser,

als neuer Finanzvorstand der SAP SE begrüße ich Sie herzlich und freue mich sehr, Sie künftig an dieser Stelle regelmäßig über die aktuelle Geschäftsentwicklung zu informieren.

Im Mai haben wir auf der Kundenmesse SAPPHIRE NOW unsere neue „Run Simple“-Strategie vorgestellt, die auf unserer Plattform SAP HANA basiert und sämtliche SAP-Lösungen in der Cloud integriert. Damit vereinfachen wir spürbar den Bedienkomfort und die Nutzung der Lösungen für unsere Kunden und helfen ihnen, ihre eigenen Abläufe zu optimieren. Davon profitiert auch SAP selbst, wie durch die kürzlich eingeführte Lösung SAP Simple Finance, die komplexe Finanzprozesse erheblich vereinfacht. Wir setzen die Lösung seit zehn Wochen mit Erfolg ein: Beim Quartalsabschluss ersparte sie uns 420 Arbeitsstunden und reduzierte die notwendige Datenmenge von über sieben auf weniger als zwei Terabyte. SAP Simple Finance stellen wir in dieser Ausgabe von SAP INVESTOR ebenso vor wie unsere bei der Fußball-WM erfolgreiche Innovation SAP Match Insights.

Angetrieben von der „Run Simple“-Strategie sind unsere Cloud-Subskriptions- und -Supporterlöse (Non-IFRS) im zweiten Quartal währungsbereinigt um 39 % gestiegen. Mit mehr als 38 Millionen haben wir weltweit die meisten Unternehmensanwender in der Cloud. Einzig die SAP bietet Unternehmen eine derartige Breite und Tiefe an Funktionen, dass sie ihr gesamtes Geschäft in der Cloud betreiben können. Des Weiteren verbindet SAP über Ariba, das weltweit größte Geschäftsnetzwerk in der Cloud, rund 1,55 Millionen Unternehmen. Diese haben dort in den vergangenen zwölf Monaten ein Auftragsvolumen von rund 540 Mrd. US$ abgewickelt – doppelt so viel wie Amazon und eBay zusammen. Gleichzeitig wächst unser traditionelles Kerngeschäft gewohnt stabil: Die Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse (SSRS-Erlöse, Non-IFRS) stiegen währungsbereinigt um 8 %, was am oberen Ende der erwarteten Spanne für das Gesamtjahr liegt.

Aufgrund der Fieldglass-Übernahme und des dynamischen Wachstums im Cloud-Geschäft haben wir unsere Prognose für die Umsätze in diesem Segment im Gesamtjahr erhöht. Sie sehen, wir sind weiter auf dem richtigen Weg, unsere bis 2017 gesteckten Ziele zu erreichen.

Eine anregende und aufschlussreiche Lektüre wünscht Ihnen

Ihr Luka Mucic
Finanzvorstand der SAP SE