Externer Blick

Nachrichten für Anleger

Handelsblatt
Frauen können’s einfach besser
17. Oktober 2013 — Wie genau funktioniert dieses Finanzprodukt? In welche Unternehmen investiert der Fonds? Wie groß sind die einzelnen Positionen? Wie hoch sind die Risiken? Wie sieht die langfristige Entwicklung aus? Diese Fragen sollte eigentlich jeder Kunde seinem Anlageberater stellen. Doch so viel Interesse für die Details zeigen vor allem Frauen. Sie legen ihr Geld anders an als Männer – und sind damit häufig erfolgreicher. (...).
› Weitere Informationen

Wirtschaftswoche
Warum gute Beratung bei der Geldanlage so wichtig ist
8. Oktober 2013 — Provisionsgetriebene Beratung ist selten objektiv. Was Honorarberatung als Alternative leisten kann und warum sich Anleger auch selbst über die eigenen Finanzen schlau machen sollten. (...).
› Weitere Informationen

faz.net
Gewinneraktien vor laufenden Verlusten schützen
7. Oktober 2013 — Wer ab 2009 mit Verkäufen von Wertpapieren Verluste erzielt hat, muss aufpassen. Die depotführende Bank zieht diesen Verlusttopf sogleich zur Verrechnung mit Veräußerungsgewinnen heran. Dies lässt sich nur durch eine Depotübertragung an eine andere Bank verhindern. (...).
› Weitere Informationen

faz.net
Ein Lehrgang – Aktien für Einsteiger
5. Oktober 2013 — Die Zinsen auf dem Sparkonto sind niedrig wie nie. Da interessieren sich auch Leute für Aktien, die sonst nie daran gedacht hätten. Was muss der Neueinsteiger dabei beachten? (...).faz.net Jetzt das Polster aus Aktienverlusten nutzen2. September 2013 — Anleger sollten sich sputen. Wer Altverluste mit Aktien aus den Jahren vor 2009 hat, kann diese nur noch in diesem Jahr mit seit 2009 entstandenen Aktiengewinnen verrechnen. Das ist kompliziert, aber es spart Abgeltungsteuer. (...).
› Weitere Informationen

faz.net
Jetzt das Polster aus Aktienverlusten nutzen
2. September 2013 — Anleger sollten sich sputen. Wer Altverluste mit Aktien aus den Jahren vor 2009 hat, kann diese nur noch in diesem Jahr mit seit 2009 entstandenen Aktiengewinnen verrechnen. Das ist kompliziert, aber es spart Abgeltungsteuer.
› Weitere Informationen