Unternehmen

SAP-Nachrichten

Unternehmen

SAP erhöht die Schlagzahl durch eine vereinheitlichte Entwicklungsorganisation
Die SAP hat ihre Organisationsstruktur vereinfacht und eine einheitliche Entwicklungsorganisation aufgestellt, die den gesamten Bereich der Innovationen abdeckt. (…). Laut Pressemeldung vom 24. Mai werden alle Innovationsbereiche zukünftig von Vishal Sikka, Mitglied des SAP-Vorstands, geleitet. (…). Gleichzeitig hat der SAP-Vorstand Bernd Leukert, Executive Vice President Application Innovation, in das Global Managing Board berufen. Leukert wird direkt an Sikka berichten, was gleichzeitig SAPs globale Entwicklungsorganisation am Standort Walldorf stärken wird. (…). SAP-Vorstand Gerhard Oswald wird die Verantwortung für den neuen Vorstandsbereich „Scale, Quality und Support“ übernehmen. Um die Verbreitung von SAP HANA weiter voranzutreiben, wird Oswald auch für den Betrieb der SAP HANA Enterprise Cloud verantwortlich zeichnen. (…). Oswald ist auch sowohl nach wie vor verantwortlich für die weltweite Support-Organisation, das SAP-Lab-Netzwerk (gemeinsam mit Vishal Sikka) als auch den Bereich Solution und Knowledge Packaging. Um den Erfolg des Cloudgeschäfts weiter zu forcieren, wird SAP den Bereich Go-to-Market für die Cloud unter der Führung von Bob Calderoni konsolidieren. Calderoni ist President von Ariba, Mitglied des Global Managing Boards bei SAP und wird zusätzlich weiterhin die Geschäfte von Ariba führen. Er wird eng mit Rob Enslin zusammenarbeiten, der ebenfalls Mitglied des Global Managing Boards ist und bei SAP als President für Global Customer Operations weltweit für den Vertrieb und das operative Kundengeschäft verantwortlich zeichnet. (…). Lars Dalgaard ist von seinem Vorstandsposten zum 1. Juni 2013 zurückgetreten und hat das Unternehmen verlassen, um Investor zu werden. Er wird SAP weiterhin für das Cloudgeschäft im Cloud Governance Board beratend zur Seite stehen. (…). Luisa Delgado, Vorstandsmitglied für Personalwesen und amtierende Arbeitsdirektorin, hat sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Sie wird in einem anderen Unternehmen die Rolle der Vorstandsvorsitzenden übernehmen. (…).  Werner Brandt wird als Finanzvorstand zusätzlich den Vorstand für Personalwesen und den Posten des Arbeitsdirektors in Deutschland übernehmen. Zusätzlich wird Luka Mucic zum neuen Head of Finance berufen, um Werner Brandt - aufgrund dessen erweiterten Verantwortungsbereichs - zu unterstützen. Der SAP-Vorstand hat Mucic in das SAP Global Managing Board berufen.
› Weitere Informationen

Hauptversammlung der SAP stimmt Dividende von 0,85 € / Aktie zu
Die Hauptversammlung der SAP AG hat am 4. Juni 2013 allen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zugestimmt. Für das Geschäftsjahr 2012 erhalten die Aktionäre der SAP eine Dividende in Höhe von 0,85 € je Aktie. Die Gesamtausschüttung an die Aktionäre beträgt für das Geschäftsjahr etwa 1,01 Mrd. € Die Dividende entspricht damit einer Ausschüttungsquote von 36 %. (…). Die Aktionäre haben Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2012 entlastet und den Vorstand ermächtigt, bis 2018 insgesamt bis zu 120 Mio. Aktien zurückzukaufen.
› Weitere Informationen

Mit Übernahme von hybris gestaltet SAP modernes Kundenmanagement neu
SAP und hybris haben am 5. Juni 2013 Pläne für die Übernahme von hybris, einem anerkannten, schnell wachsenden Anbieter von e-Commerce-Technologie, durch SAP angekündigt. Weltweit suchen Unternehmen nach Möglichkeiten, um Kundenerlebnisse für Unternehmen und Verbraucher über eine wachsende Anzahl von Kanälen, Endgeräten und Interaktionspunkten zu optimieren. Mit der Übernahme von hybris wird SAP eine e-Commerce-Plattform anbieten, die auf neuester Technologie basiert und sowohl in einer on-demand als auch on-premise Umgebung verfügbar ist .  (…). Der Markt für e-Commerce wächst doppelt so schnell wie die herkömmliche Einzelhandelsindustrie und wird zunehmend entscheidend, um profitable Kundenbeziehungen zu identifizieren, zu gewinnen und auszubauen. (…) hybris ist der weltweit schnellst wachsende Anbieter von e-Commerce-Software, wurde 1997 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Zug in der Schweiz. (…).
› Weitere Informationen

SAP mit Corporate Finance Award ausgezeichnet
Werner Brandt, Finanzvorstand der SAP, und Matthias Heiden, Leiter Treasury des Unternehmens, haben am 27. Juni 2013 den Corporate Finance Stetigkeitspreis der Börsen-Zeitung entgegengenommen. Die Jury der Börsen-Zeitung zeichnete damit die Akquisitionen von SuccessFactors und von Ariba als „unternehmensstrategisch und finanzierungstechnisch herausragende Transaktion des zurückliegenden Jahres“ aus.
› Weitere Informationen

Vorstandssprecher Snabe soll zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen werden

Der Aufsichtsrat der SAP AG hat am 21. Juli entschieden, Jim Hagemann Snabe, Vorstandssprecher der SAP AG, der ordentlichen Hauptversammlung im Mai 2014 zur Wahl in den Aufsichtsrat des Unternehmens vorzuschlagen. Voraussetzung für diesen Vorschlag ist die Zustimmung von mindestens 25% des Grundkapitals. Snabe wird nach der Hauptversammlung in 10 Monaten im Mai 2014 aus dem Vorstand der SAP AG ausscheiden und - die Zustimmung der Hauptversammlung vorausgesetzt - in den Aufsichtsrat wechseln. Bill McDermott wird anschließend alleiniger Vorstandssprecher der SAP AG.
› Weitere Informationen


Lösungen

SAP präsentiert SAP Enterprise Cloud: schnelle Wertschöpfung und beste Wahlmöglichkeit für Kunden
Aufgrund starker Kundennachfrage kündigte die SAP AG die SAP HANA Enterprise Cloud an, ein neues cloudbasiertes Angebot, durch das Kunden noch schneller von den SAP HANA-Innovationen profitieren können. Dieses neue Cloud-Angebot stellt die leistungsstarken Funktionen von SAP HANA als Service bereit. Geschäftskritische SAP-ERP-, SAP-CRM- und SAP NetWeaver-Business-Warehouse-Anwendungen können damit als „Managed Cloud Service“ genutzt werden, der flexibel bis in den Petabyte-Bereich skalierbar ist. Damit ermöglicht SAP Unternehmen eine deutlich schnellere Wertschöpfung bei geringeren Gesamtkosten. Außerdem können sie von der Zuverlässigkeit und Sicherheit des weltweit führenden Anbieters von Unternehmenssoftware profitieren. (...).
› Weitere Informationen

Spiel, Satz und Sieg: SAP präsentiert neue Lösungen für Sport- und Unterhaltungsindustrie
Gemeinsam mit führenden Sportunternehmen hat SAP neue Lösungen für die Sport- und Unterhaltungsindustrie vorgestellt. Damit bedient SAP die 25. Branche mit ihrer Software. Die neuen Lösungen nutzen Schlüsseltechnologien wie Analytics für die Verarbeitung von Big Data, die Plattform von SAP HANA, mobile Lösungen und Cloud Computing, um die Interaktion zwischen Unternehmen aus der Sport- und Unterhaltungsindustrie und ihren Fans, Sportlern, Künstlern und den Medien entscheidend zu verbessern. Das gab SAP auf der Kundenkonferenz SAPPHIRE NOW bekannt, die vom 14. bis zum 16. Mai 2013 in Orlando, Florida, stattfand. (...).
› Weitere Informationen

SAP und China arbeiten zusammen an intelligenten Transportsystemen auf der Basis der ultraschnellen Technologie-Plattform SAP HANA
SAP und die chinesische Regierung planen, eine strategische Zusammenarbeit zu evaluieren. Ziel soll die Entwicklung intelligenter Transportsysteme sein, um den Verkehr in Chinas schnell wachsenden dichtbesiedelten Stadtgebieten in den nächsten Jahrzehnten besser zu bewältigen. SAP und die chinesische High-Way Group planen im Rahmen einer breit angelegten Forschungskollaboration, an integrierten Lösungen für Transportkommunikation und der Entwicklung intelligenter Systeme für Verkehrsmanagement zu arbeiten. Hierfür sollen SAP-Lösungen für die Verarbeitung von sehr großen Datenvolumen basierend auf der ultraschnellen Technologieplattform SAP HANA sowie aus den Bereichen Cloud Computing und Mobile Computing zum Einsatz kommen. Die geplante Zusammenarbeit wurde zwischen Gerd Oswald, Vorstandsmitglied der SAP AG, und Chinas Premierminister Li Keqiang während dessen Besuch in Deutschland bekräftigt. (...).
› Weitere Informationen


Nachhaltigkeit

SAP Student Academy bietet Online-Schulungen für Studierende

Im Rahmen ihrer Strategie, den Mangel an SAP-Fachkräften in der Informations- und Kommunikationstechnologie zu beseitigen und die gemeinsame Entwicklung mit Studierenden zu fördern, hat die SAP AG ein neues Online-Schulungsprogramm eingeführt. Das Programm SAP Student Academy ist jetzt verfügbar und speziell an die Bedürfnisse von Studierenden ausgerichtet. Hochschulen haben damit die Möglichkeit, Ihre Studierenden optimal für den Arbeitsmarkt vorzubereiten, da diese bereits während des Studiums eine SAP-Zertifizierung erhalten können. Das Programm umfasst grundlegende SAP-Zertifizierungspfade für die wichtigen Marktkategorien Geschäftsanwendungen, Datenbanken und Technologie, Geschäftsanalyse und mobile Lösungen. (...).
› Weitere Informationen

TwoGo by SAP fördert aktiv Nutzung von Fahrgemeinschaften und schafft neue Kommunikationswege im Unternehmen
Viele Arbeitnehmer fahren heute weite Autostrecken alleine zur Arbeit. Dabei entstehen ihnen und ihren Unternehmen hohe Kosten, wertvolle Ressourcen werden verbraucht und der Arbeitsweg wird nicht produktiv genutzt. Um dem entgegenzuwirken, stellte SAP TwoGo by SAP vor. Mit der Lösung können Unternehmen ihre Mitarbeiter bei der Bildung von Fahrgemeinschaften für den Arbeitsweg unterstützen. TwoGo bietet zudem Mitarbeitern die Gelegenheit, mit Mitfahrern neue Kontakte zu knüpfen und den Arbeitsweg sinnvoller zu nutzen. Unternehmen profitieren von TwoGo durch niedrigere Kosten für Fuhrpark, Parkmöglichkeiten und Reisekosten. Die Lösung wird über die Cloud zur Verfügung gestellt und ist somit sofort einsatzbereit. Sie stellt Mitarbeiter automatisch zu passenden Fahrgemeinschaften zusammen und berücksichtigt dabei die individuellen Präferenzen der einzelnen Mitfahrer. Darüber hinaus bietet die Lösung noch weitere hilfreiche Funktionen, die die Bildung von Fahrgemeinschaften erleichtern. (...).
› Weitere Informationen

SAP und Specialisterne fördern Menschen mit Autismus
SAP wird zukünftig weltweit mit dem Unternehmen Specialisterne zusammenarbeiten, um Menschen mit Autismus als Softwaretester, Programmierer und Spezialisten für Datenqualitätssicherung einzustellen. Mit der gezielten Förderung der einzigartigen Talente von Menschen mit Autismus möchte SAP diese dabei unterstützen, einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen. Schätzungen zufolge ist rund ein Prozent der Weltbevölkerung von Autismus betroffen. (...).
› Weitere Informationen


Forschung

SAP-Datenbrille kommt
Die SAP macht eine Datenbrille für den Business-Einsatz, zum Beispiel in der Logistik. Das Projekt Google Glass wird weltweit schon aufmerksam verfolgt. Nun bringt Vuzix zusammen mit SAP eine Datenbrille heraus, die nicht nur für Verbraucher interessant ist, sondern auch Firmen den Einsatz in der Fertigung, in der Logistik oder bei Servicetechnikern ermöglicht. (...).
› Weitere Informationen