Projekte und Lösungen

Fleurop: Blühende Geschäfte mit Ariba

Das Geschäft mit Blumen floriert. Und bei Fleurop, dem führenden Partnernetzwerk mit mehr als 7.000 Fachgeschäften in Deutschland, blühen die Geschäfte auf. Mithilfe von Ariba, ein Unternehmen der SAP AG, und dem weltweiten Business-Commerce-Netzwerk hat Fleurop für seine Geschäftskunden eine effiziente Einkaufslösung geschaffen. Seitdem setzt auch diese Kundengruppe viel häufiger auf Blumen als emotionales und persönliches Kommunikationsmittel.

Online-Shopping für Unternehmen
„Online-Shopping ist längst nicht mehr Privatkunden vorbehalten. Auch Unternehmen wünschen sich die Möglichkeit, Waren und Dienstleistungen schnell und unkompliziert einzukaufen“, erklärt Achim Oberhauser, Teamleiter des Firmenservice bei Fleurop. „Mit der Software von Ariba haben wir für unsere Geschäftskunden ein neues Einkaufserlebnis geschaffen. Der vollständig automatisierte Prozess steht im Einklang mit den Einkaufsrichtlinien unserer Kunden und bietet gleichzeitig volle Flexibilität und individuellen Service von Fachgeschäften. Das nennen wir das Beste aus zwei Welten.”

Um dieses Kundenerlebnis möglich zu machen, ist Fleurop dem weltweit führenden und größten Lieferantennetzwerk Ariba® Network™ beigetreten und hat Ariba-PunchOut™-Kataloge eingeführt. „Unseren Kunden bieten wir maßgeschneiderte Produktkataloge mit Sträußen, Pflanzen, Gestecken und Geschenkideen. Unterschiedliche Preiskategorien, Anlässe und steuerliche Aspekte lassen sich berücksichtigen. Daneben konzipiert Fleurop Firmensträuße im Corporate Design mit echter Wiedererkennung. Freitextbestellungen bieten maximale Flexibilität für individuelle Wünsche. “ fügt Oberhauser hinzu. „Das wirklich Besondere am Blumenkatalog von Fleurop ist: Besteller können aus 7.000 Fachgeschäften wählen und ihr vertrautes Geschäft direkt beauftragen. Das erhöht die Akzeptanz bei den Nutzern erheblich.“

Besserer Überblick
Der automatisierte Prozess verschafft Fleurop einen besseren Überblick über die Bestellungen und die damit verbundenen Rechnungen. Bestelldaten werden ohne Medienbruch ins System der Fleurop-Zentrale übertragen und für die Ausführung an die Partner-Floristen vermittelt. Die Rechnungslegung erfolgt zentral und voll automatisch als elektronische Einzelrechnung. Die Dokumente enthalten jetzt weniger Fehler, das Ausfüllen nimmt deutlich weniger Zeit in Anspruch und die Kosten für die Bearbeitung sind drastisch gesunken.

Auch die Kunden von Fleurop profitieren ebenfalls von diesem gestrafften und effizienteren Prozess. Bei jeder Bestellung eines Blumengebindes oder -gestecks sparen sie im Schnitt 35 € an administrativen Kosten.

„Um in der heutigen volatilen Wirtschaft wettbewerbsfähig und erfolgreich zu bleiben, müssen Unternehmen schnellere und intelligentere Wege finden, zusammenzuarbeiten und Geschäfte zu machen“, erklärt Alex Saric, Director of Marketing für die Region EMEA bei Ariba. So wie Fleurop nutzen viele Unternehmen Tablet-PCs, um in Netzwerken zusammenarbeiten und den gesamten Einkaufs- und Verkaufszyklus neu zu gestalten. Mit innovativem Service optimieren sie ihre Leistungsfähigkeit und steigern ihre Gewinne.

 

Nahezu eine Million Unternehmen in 201 Ländern nutzen das Ariba Network, um in einem globalen Partnernetzwerk Kontakte zu knüpfen und zusammenzuarbeiten. Jahr für Jahr wickeln diese Unternehmen Geschäfte in Höhe von 450 Mrd. US$ ab, verarbeiten 20 Millionen Bestellungen und 60 Millionen Rechnungen und erreichen 15 Millionen potenzielle Neukunden. Weitere Informationen über das Ariba Network und seine Vorteile finden Sie unter www.ariba.com/go/aribanetwork.