Das Quartal

Stimmen zum Quartal

„JPMorgan belässt SAP auf ‚Overweight‘ – Ziel 65 €“ JPMorgan*
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für SAP nach Zahlen zum Geschäftsjahr 2012 auf „Overweight“ mit einem Kursziel von 65,00 € belassen. Die Aktie stehe zudem auf der „Analy st Focus List“, schrieb Analystin Stacy Pollard in einer am Freitag vorgelegten Studie. Die Resultate seien weitgehend im Rahmen der bereits veröffentlichten, vorläufigen Eckdaten ausgefallen. Angesichts des kräftigen Wachstums der Datenbank HANA und des Cloud-Geschäfts sei der Software-Hersteller auf einem guten Weg, die Unternehmensziele bis zum Jahr 2015 zu erreichen. Aufgrund des guten Geschäftsverlaufs rechne sie sogar damit, dass das Management die Zielvorgaben für den Konzernumsatz 2015 erhöhen könnte.

„SAP-Ziel gesunken auf 67,00 € – ‚Overweight
 Morgan Stanley*
Morgan Stanley hat das Kursziel für die Aktien von SAP nach Zahlen von 69,00 auf 67,00 € gesenkt, aber die Einstufung auf „Overweight“ belassen. Das vierte Quartal der Softwareschmiede habe zwar einige Enttäuschungen mit sich gebracht, der Konzern habe mit seiner Prognose den Markt aber von den weiteren Wachstumsaussichten überzeugt, schrieb Analyst Adam Wood in einer Studie vom Donnerstag. Der Experte senkte zwar seine Gewinnprognosen, was er auch mit negativen Währungseffekten begründete. Der Konzern dürfte die jetzt niedrigeren Erwartungen im ersten Quartal wegen der einfacheren Vergleichsbasis aber eher wieder erfüllen. Er bleibe deshalb bei seiner positiven Haltung zu den Aktien.

„Senkung des Ziels für SAP auf 58,00 € – ‚Neutral‘“
 Citigroup*
Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für SAP nach endgültigen Zahlen zum vierten Quartal von 63,00 auf 58,00 € gesenkt und die Einstufung auf „Neutral“ belassen. Die finalen Resultate des Softwarekonzerns hätten insgesamt mit den vorläufigen Kennziffern übereingestimmt, schrieb Analyst Walter Pritchard in einer Studie vom Donnerstag. Der Ausblick für das Jahr 2013 signalisiere eine abnehmende Geschäftsdynamik und sei negativer als erwartet ausgefallen. Dies seien harte Voraussetzungen für eine überdurchschnittliche Entwicklung der SAP-Aktie, begründete der Experte die Zielsenkung.

„Ziel für SAP auf 86,00 € gesunken – ‚Conviction Buy‘“ Goldman Sachs*
Goldman Sachs hat das Kursziel für die Aktien von SAP nach Zahlen von 90,00 auf 86,00 € gesenkt, aber die Einstufung auf „Conviction Buy“ belassen. Der Ausblick der Softwareschmiede auf das Jahr 2013 stelle die erheblichen Fortschritte des Konzerns bei seinen neuen Produkten unter Beweis, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer am Donnerstag vorgelegten Studie. Es sei auch akzeptabel, dass das höhere Umsatzwachstum wegen der Investitionen in neue Produkte kurzfristig zu Lasten der Gewinnmargen gehe. Seiner Meinung nach werden mit den neuen Produkten Vertriebsmöglichkeiten geschaffen. Der Konzern dürfte damit weiterhin stärker als die Konkurrenz wachsen.

„SAP bleibt auf ‚Underperform‘ – Ziel 46,00 €“
 Cheuvreux*
Die französische Investmentbank Cheuvreux hat die Einstufung für SAP auf „Underperform“ mit einem Kursziel von 46,00 € belassen. Die vorläufigen Zahlen des Softwarekonzerns für das vierte Quartal seien schlechter als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Michael Beucher in einer Studie vom Donnerstag.

„Umsatzziel von 20 Mrd. € soll früher erreicht werden“
 Independent Research*
Das Software-Unternehmen habe kürzlich eine überarbeitete Version seines Kernprodukts „Business Suite“ vorgestellt. Dieses könne nun auch mit der Speichertechnologie „HANA“ genutzt werden. Damit sei SAP im Bereich der Analyse und Verarbeitung großer Datenmengen sehr gut positioniert. Des Weiteren habe die Geschäftsführung kommuniziert, das avisierte Umsatzziel für das Jahr 2015 von 20 Mrd. € schon früher erreichen zu wollen. Ferner habe Hasso Plattner in einem Zeitungsinterview mitgeteilt, dass die Eigenständigkeit von SAP gesichert sei. Bei einem von 63,00 auf 66,00 € angehobenen Kursziel votieren die Analysten von Independent Research weiterhin mit „halten“ für die SAP-Aktie.

„SAP mit Ziel 73,00 € weiterhin auf ‚Buy‘“ Deutsche Bank*
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für SAP auf „Buy“ mit einem Kursziel von 73,00 € belassen. Die Verbindung der Stammsoftware ERP Business Suite mit der Datenbank HANA dürfte die Marktanteile des Softwareherstellers weiter steigern und das Wachstum unterstützen, schrieb Analyst Kai Korschelt in einer Studie vom Montag. Aus seiner Sicht biete die Aktie ein langfristig attraktives Chance-Risiko-Verhältnis.

* Quelle: www.aktiencheck.de