Intern

SAP-Nachrichten

SAP Aufsichtsrat ernennt Luisa Deplazes Delgado zum neuen Personalvorstand
Der Aufsichtsrat der SAP hat Luisa Deplazes Delgado zum Vorstand für Human Resources (HR) und zur Arbeitsdirektorin berufen. Sie wird im September 2012 ihre Arbeit in Walldorf aufnehmen. Für ihre neue Aufgabe bringt Deplazes Delgado mehr als 20 Jahre Berufserfahrung, speziell aus dem Personalbereich bei Procter & Gamble (P&G ) mit. Sie ist derzeit Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin von P&G Nordic mit Sitz in Stockholm, Schweden. In den vergangenen fünf Jahren stellte sie P&G in der Region Nordic neu auf […] und steigerte damit Wachstum und Produktivität in dieser Region. Zuvor leitete sie bei P&G sieben Jahre lang als Vice President den Geschäftsbereich Human Resources für Westeuropa und entwickelte dabei die Personalabteilung zu einem strategischen Geschäftspartner, der eine maßgebliche Rolle bei Veränderungsprozessen spielt. […]
› Weitere Informationen unter

SAP erweitert Cloud-Geschäft mit Akquisition von Ariba
SAP und Ariba haben am 22. Mai 2012 bekanntgegeben, dass das SAP-Tochterunternehmen SAP America, Inc. und die Ariba, Inc. eine Vereinbarung zur Übernahme von Ariba geschlossen haben. Ariba, mit Unternehmenssitz im kalifornischen Sunnyvale, beschäftigt rund 2.600 Mitarbeiter und ist der führende Anbieter cloud-basierter Handelsnetzwerke zwischen Geschäftspartnern und, gemessen am Umsatz, der zweitgrößte Cloud-Anbieter weltweit. Mit der Übernahme, die noch verschiedener behördlicher Genehmigungen bedarf, fügt SAP Kollaborations-Anwendungen für Geschäftskunden zu ihrem Angebot von IT-Lösungen hinzu und wird damit zum führenden Geschäftsnetzwerk. Der Übernahmepreis soll 45,00 US$ pro Aktie betragen, was einem Unternehmenswert von rund 4,3 Mrd. US$ entspricht. Der Verwaltungsrat von Ariba hat der Akquisition einstimmig zugestimmt. Der Kaufpreis entspricht einem Aufschlag von 20 % auf den Schlusskurs der Ariba-Aktie vom 21. Mai 2012 und von 19 % auf den volumengewichteten Monatsdurchschnittskurs pro Aktie. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Ariba-Aktionäre, der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden und der Erteilung weiterer in diesem Zusammenhang üblicher Genehmigungen. Der Abschluss der Transaktion wird für das dritte oder vierte Quartal 2012 erwartet.
› Weitere Informationen unter

SAP bringt McLarens Geschäftsbereiche auf Hochtouren
Die McLaren Group (MLG), weltweit bekannt durch ihren erfolgreichen Grand-Prix-Rennstall und ihre legendären Formel-1-Wagen, wird Lösungen von SAP in ihr wachsendes Spartenportfolio integrieren. MLG entschied sich für die Unternehmensanwendungen der SAP, weil sie Effizienz steigerungen in allen Geschäftsbereichen ermöglichen und die dar aus er zielten Effekte dank der innovationsorientierten Vision der SAP durch den Einsatz von mobilen Geräten, Cloud-Lösungen und In-Memory-Technologie noch verstärkt werden können. […] Das Kerngeschäft der MLG ist der Formel-1-Rennsport, ein datenintensiver Sport, bei dem technische Flexibilität und kontinuierliche, schnelle Innovation unabdingbar sind. Daneben hat MLG Telemetriesysteme, die von Sensoren in Rennwagen generierte Daten verarbeiten, so weit perfektioniert, dass sie inzwischen für alle Formel-1-Teams sowie für die IndyCar- und die NASCAR-Serie das offizielle Elektroniksystem sind. Mit SAP HANA als „Turbolader“ für die Telemetrietechnologie von McLaren werden die Rennteams noch größere Datenmengen in noch kürzerer Zeit auswerten und somit noch komplexere Fragen stellen und beantworten können. […]
› Weitere Informationen unter

Atos und SAP vertiefen Beziehung: Kunden profitieren weltweit von erhöhter Agilität
Die SAP und Atos, ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem pro forma Jahresumsatz von 8,5 Mrd. € im Jahr 2011 und 74.000 Mitarbeitern in 48 Ländern, bauen ihre weltweite Zusammenarbeit aus. Durch den globalen Value Added Reseller (VAR)-Vertrag hat Atos einen weltweit einheitlichen Rahmen für den Vertrieb von SAP-Produkten, -Services und –Support geschaffen. Somit kann Atos alle SAP-Lösungen aus einer Hand anbieten und treibt damit sein Engagement voran, Unternehmen mit innovativen und agilen Lösungen zu unterstützen. Die Vereinbarung bekräftigt Atos weltweit führende Position als Anbieter von SAP-Lösungen. […]
› Weitere Informationen unter

SAP schafft 100 Arbeitsplätze im neu eröffneten Service Center in Portugal
SAP hat im Juni in Oeiras, Portugal offiziell ein Services Center mit Schwerpunkt auf der Bereitstellung von Premium- IT-Beratung und Implementierung für SAP-Kunden in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) eröffnet. Der portugiesische Minister für Wirtschaft und Arbeit, Álvaro Santos Pereira, hat die neue Einrichtung eingeweiht, die noch im laufenden Jahr 100 neue Arbeitsplätze schaffen wird. Die von SAP hierfür geplante Investition von 17 Mio. € in den kommenden drei Jahren beinhaltet eine Vergrößerung des Standorts um bis zu 300 IT-Berater bis Ende 2014. Das Service Center bietet einen sogenannten Off-Site-Support von Beratern an, die in ein und derselben kulturellen Zone oder in einer ähnlichen Zeitzone wie der Kunde arbeiten. Das verkürzt die Implementierungszeiten und senkt die Beratungskosten. […]
› Weitere Informationen (englisch) unter