SPECIAL Nachhaltigkeit

SAP-Nachhaltigkeitsbericht 2011

Zeitgleich mit dem Geschäftsbericht hat die SAP ihren fünften Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht . Er richtet sich an Kunden, Partner, Mitarbeiter und Aktionäre der SAP sowie die breite Öffentlichkeit und beschreibt die Innovationen des Unternehmens im Bereich Energiemanagement und nachhaltige Unternehmensführung. Darüber hinaus informiert er über das soziale Engagement der SAP sowie die Entwicklung des Unternehmens, hin zu einem verantwortungsbewussten Akteur der IT-Industrie. Im Bericht beschreibt die SAP ihre Vision, Abläufe in der globalen Wirtschaft effizienter und nachhaltiger zu gestalten und das Leben von Menschen zu verbessern.

Nachhaltigere Abläufe
2011 konnte die SAP ihre Position als eines der führenden Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit weiter stärken. Dabei wurden gute Fortschritte gemacht die Treibhausgasemissionen bis 2020 auf das Niveau des Jahres 2000 zurückzuschrauben. Es gelang SAP im fünften Jahr in Folge, die CO₂-Effizienz zu verbessern. In enger Zusammenarbeit mit dem World Resource Institute wurde außerdem ein neuer Standard entwickelt, um Treibhausgasemissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu berechnen – von der Hardware zur Unterstützung der eigenen Abläufe bis hin zum Einsatz der Software durch die Kunden. Diese Innovationen helfen zudem auch den Kunden, Nachhaltigkeit fest in ihre eigenen Strategien und Abläufe zu integrieren. So erzielt die SAP über das eigene Unternehmen hinaus eine breite Wirkung.

Das hervorragende Ergebnis im Jahr 2011 und die Fortschritte im Bereich Nachhaltigkeit wären ohne die Mitarbeiter nicht möglich gewesen. Deshalb setzt die setzt die SAP weiterhin verstärkt auf die Entwicklung der eigenen Mitarbeiter und Führungskräfte. Mit speziellen Programmen fördert SAP die Vielfalt unter ihren Mitarbeitern und bereitet die nächste Führungsgeneration auf ihre Aufgaben vor. Weitere Programme zielen auf eine bessere Förderung der Talente ab. Aufgrund dieser Maßnahmen konnte das Mitarbeiterengagement, das die Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter ausdrückt, um 9 % gesteigert werden. Auch dem Ziel, bis 2017 25 % der Führungspositionen bei der SAP mit Frauen zu besetzen, ist das Unternehmen näher gekommen. Ende 2011 lag der Frauenanteil mit Führungsverantwortung bei 18,7 % - verglichen mit 17,8 % zu Jahresbeginn. Fast 90 % der Mitarbeiter sind fest von den Nachhaltigkeitszielen überzeugt. Dieses Ergebnis bestätigt sich darin, dass die Integration von Nachhaltigkeit in die Geschäftsstrategie und Unternehmenskultur der richtige Weg ist.

Gesellschaftliches Engagement

Die Umsetzung der Vision bedeutet, dass die SAP ihre Stärken als weltweit führender Softwareanbieter nutzt, um Menschen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen. Mit Geld- und Softwarespenden und dem ehrenamtlichen Engagement der Mitarbeiter kann so der Schwerpunkt auf den Bereich Bildung und die Förderung junger Unternehmen gelegt werden. 2011 übertraf die SAP ihr Ziel, das Leben von einer Million Menschen zu verbessern. Die Maßnahmen beinhalteten fast 105.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden der Mitarbeiter und verschiedene Förderprogramme für junge Unternehmer. Darüber hinaus halfen Softwarespenden 863 gemeinnützigen Organisationen ihre Abläufe effizienter zu gestalten und noch mehr mit ihrer Arbeit zu erreichen.

Beispiellose Dynamik

Das Jubiläumsjahr 2012 begann mit einer beispiellosen Dynamik. Die Kunden schätzen die innovativen Produkte, die ganz nach ihren Anforderungen gestaltet sind und sich in den laufenden Betrieb integrieren lassen. Unternehmen investieren einen zunehmenden Teil ihres IT-Budgets in SAP-Software. Daher befindet sich SAP in einer guten Ausgangsposition, um bis 2015 ein Umsatzziel von 20 Mrd. € zu übertreff en, eine operative Marge (Non-IFRS) von 35 % zu erzielen und eine Milliarde Anwender zu erreichen. SAP will die Abläufe in der weltweiten Wirtschaft effizienter gestalten und das Leben von Menschen verbessern und freut sich darauf, auch 2012 mit allen – den Aktionären, Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern – auf dieses Ziel hinzuarbeiten.