Jubiläum

SAP feiert 40 Jahre Innovation

Im Jahr 1972 begann die von Innovationen und kontinuierlichem Wachstum geprägte Geschichte der SAP. Mit nur einem Kunden, einer Handvoll Mitarbeiter und einer unternehmerischen Vision des Potentials technologiegestützter Geschäftsprozesse begann die SAP ihren Weg, der die Welt der IT für immer verändern sollte. Die fünf Gründer wollten Unternehmen dabei unterstützen, ihre Geschäfte mit der Hilfe von Softwarelösungen besser, schneller und effi zienter zu machen. Die Vision hat heute immer noch Gültigkeit, und ihr Potenzial entfaltet sich weiter.

Mit einem Kunden, einer Handvoll Mitarbeiter und einer Vision gründeten die fünf Unternehmer – Hasso Plattner, Dietmar Hopp, Klaus Tschira, Hans-Werner Hector und Claus Wellenreuther 1972 SAP. Ihre Vision: Was wäre, wenn IT-Systeme der Unternehmen Daten nicht täglich oder wöchentlich verarbeiten, sondern in Echtzeit ihre Standardgeschäftsprozesse, wie Finanzbuchhaltung oder Warenwirtschaft, durchführen könnten? Mit solch einer prozessorientierten Software könnten Unternehmen schneller, intelligenter, besser sein und mehr erreichen. Sie könnte die Art und Weise verändern, wie Organisationen innerhalb eines weltweiten Netzwerks ihre Geschäfte abwickeln. Software könnte der Welt helfen, mehr zu erreichen.

Die Vision hat sich als wahr erwiesen, und ihr Potenzial entfaltet sich weiter – und das längst nicht nur in großen Unternehmen oder Konzernen. Was als ein 5-Mann-Unternehmen begann, ist heute einer der weltweit größten unabhängigen Softwareanbieter. Über 59.000 SAP-Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern betreuen über 190.000 Kunden auf der ganzen Welt. Drei Viertel der Forbes-500-Unternehmen, 80 % der im Dow Jones Sustainability Index gelisteten Unternehmen und 85 % der 100 wertvollsten Marken weltweit nutzen heute Software von SAP. Fast 80 % der SAP-Kunden sind kleine und mittelständische Unternehmen. Kunden der SAP sind jeden Tag für 52 % der weltweiten Film-, 70 % der weltweiten Schokoladen- und 72 % der weltweiten Bierproduktion verantwortlich. 63 % der weltweiten Finanztransaktionsumsätze laufen über ein System von SAP. Des Weiteren hilft SAP-Software auch Regierungen, Gesundheits- und Hilfsorganisationen, schnell und effektiv auf die Bedürfnisse von Bürgern und Hilfesuchenden zu reagieren und verbessert so das Leben von Menschen weltweit.

Jetzt, 40 Jahre später, blickt SAP auf eine Erfolgsbilanz zurück, die von Innovationen und einer Vision gekennzeichnet ist, die sich auch in Zeiten wirtschaftlichen und technologischen Wandels als wahr erwiesen hat. Mehr als je zuvor wird SAP durch den Pioniergeist angetrieben, der die Gründer dazu inspirierte, die IT-Industrie für immer zu verändern. Bereits heute sind die Geschäftslösungen von SAP in der Lage, die IT-Geschäftswelt neu zu gestalten. Mit ihnen können die Kunden vorausschauend planen, Prozesse beschleunigen, Chancen schneller ergreifen und enger und produktiver mit ihren Kunden, Lieferanten und weiteren Stakeholdern wie beispielsweise Behörden zusammenarbeiten.

„Wir fühlen uns Innovationen und unseren Kunden verpflichtet - das ist die Basis unseres Erfolgs“, sagte Jim Hagemann Snabe, Co-CEO, SAP. „So konnte die SAP mit ihren Lösungen zahlreichen Unternehmen jeder Größe dazu verhelfen, mehr zu erreichen. In unserer eng vernetzten Welt mit einer Bevölkerung von mehr als 7 Milliarden Menschen und begrenzten Ressourcen müssen wir unsere Erfahrungen nutzen, um die Welt positiv zu verändern. Wir sind stolz darauf, dass unsere Software dabei hilft, das Leben von Millionen von Menschen weltweit zu verbessern.“

„Auch heute noch wird SAP vom Pioniergeist angetrieben, der schon die Gründer inspiriert hat: Wir konzentrieren uns auf den Erfolg unserer Kunden. Ihretwegen wollen wir die IT-Branche nachhaltig verändern”, sagte Bill McDermott, Co-CEO, SAP. „Unser Bekenntnis zu kontinuierlicher Innovation hilft Unternehmen und Organisationen zu arbeiten wie nie zuvor. Die Leidenschaft unserer Mitarbeiter hat dem Unternehmen unglaubliche Dynamik zurückgebracht. Die besten Geschäftsergebnisse in unserer Geschichte, die strategischen Übernahmen von Sybase und SuccessFactors, unsere langfristige Investition in China und der höchste Aktienpreis seit 2000 – beweisen unsere strategische Ausrichtung, unsere Kundenorientierung und unsere großartigen Mitarbeiter.“