SAP Das Quartal

Vorwort Werner Brandt

Liebe Leserin, lieber Leser,

die SAP hat im Geschäftsjahr 2011 das beste Ergebnis in ihrer 40-jährigen Unternehmensgeschichte erzielt und ist im 8. Quartal in Folge zweistellig gewachsen. Unsere Softwareerlöse stiegen 2011 währungsbereinigt um 25 %, wovon allein 19 % auf organisches Wachstum zurückzuführen sind, mit starkem Wachstum über alle Regionen und Produktgruppen der SAP hinweg:

Die Region EMEA legte trotz der unsicheren Rahmenbedingungen um 21 % zu, im Heimatmarkt Deutschland lag das Wachstum sogar bei 23 %. In der Region Amerika lag das Plus bei 25 %, in Asien-Pazifik-Japan sogar bei 32 %. Produktseitig wurden die hohen Wachstumsraten sowohl von unserem Kerngeschäft als auch von unseren Innovationen getragen. Im Kerngeschäft konnten vor allem die SAP Business Suite und unsere Lösungen zur Geschäftsanalyse deutlich zulegen. Bei den Innovationen waren es die In-Memory-Technologie mit dem sehr erfolgreichen Produkt SAP HANA, sowie die Lösungen im Bereich Mobile, die einen signifikanten Beitrag zum Umsatzwachstum leisteten.

Unsere ambitionierten Ziele für 2011 haben wir damit in allen Bereichen deutlich übertroffen: Die Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse stiegen um 17 %, das Betriebsergebnis kletterte auf 4,78 Mrd. €, die operative Marge verbesserte sich um 1,1 Prozentpunkte auf 33,1 % (sämtliche Angaben Non-IFRS und währungsbereinigt). Der operative Cashflow bewegte sich mit 3,78 Mrd. € auf Rekordniveau. Innerhalb eines Jahres haben wir unsere Nettoliquidität von minus 850 Mio. € auf plus 1,64 Mrd. € gesteigert – bei gleichzeitig höheren Investitionen in Innovationen und Wachstumsmärkte wie China.

Unser Erfolg im Jahr 2011 zeigt, dass unsere Strategie des Wachstums durch Innovation aufgeht. Mit bahnbrechenden Innovationen in den Bereichen In-Memory-Technologie mit SAP HANA, mobile Lösungen und Cloud-Lösungen gestalten wir die Zukunft der IT-Industrie. SAP HANA ist dabei ein zentrales Element und soll uns ermöglichen, unsere Marktführerschaft in den Segmenten Anwendungen, Analytik und mobile Lösungen weiter auszubauen und zugleich führende Positionen in den Bereichen Datenbank und Cloud-Lösungen einzunehmen. Die Akquisition von SuccessFactors wird unser innovationsbasiertes Wachstum im Bereich Cloud weiter beschleunigen.

Eine informative und unterhaltsame Lektüre wünscht Ihnen,

Ihr Werner Brandt
Finanzvorstand der SAP AG